fbpx

Wandern mit Genuss

Die Saualm ist der Glücksfall unter den Wanderbergen Kärntens. Eine sanfte Riesin, die von Nord nach Süd hingefläzt sowohl Familien, Genuss- und Weitwanderer in ihren Bann zieht. Kaum sonst wo gibt’s diese Dichte an bewirtschafteten Hütten. Oder diese Vielzahl an Wander- und Spazierwegen, die meist schon in den Dörfern des Görtschitztales ihren Ausgang nehmen.

Image

Auf den Spuren der Bibel

In unberührte Natur eintauchen, herrliche Ausblicke genießen, Denkanstöße bekommen: Am Bibelwanderweg oberhalb von Eberstein. 

Image
Image

Saualm-Klassiker mit Schmankerlhütten

Das Gute liegt so nah, auch auf der Alm: Von Drucker- und Steinerhütte zum Großen Sauofen.

Das ist der erklärte Klassiker aller Saualm-Touren. Und für die Einheimischen aus dem Kärntner Zentralraum eines der naheliegendsten Alm-Erlebnisse. Es gibt allerdings zwei Hürden, die man nehmen muss, bevor man sich auf den Weg machen kann. Sie heißen: Druckerhütte und Steinerhütte.

Image

Flotter Gipfelsieg am Gertrusk

In unter zwei Stunden zum atemberaubenden Fernblick: Sanft wandern von der Weißbergerhütte auf den Gertrusk.

Image

#meinGoertschitztal

Alles was auf Instagram mit dem Hashtag #meinGoertschitztal beschlagwortet wird, kommt hier auf unsere Pinnwand.

Image

Druckerhütte: Gute Aussichten für die ganze Familie

Raufkommen um runterzukommen

Die Druckerhütte hoch über Eberstein ist ideales Ziel für alle, die Wandern, Essen und Aussicht so richtig genießen können. Hüttenwirt Heinz Felfernig heißt alle Gäste herzlich willkommen.

Image

Steinerhütte: Grill- und Chillstation

Grill-Spezialitäten und uriges Hüttenflair

Auto abstellen und loswandern. Oder gleich einkehren. Die Steinerhütte auf der Saualm ist vor und nach der Tour einen Besuch wert. Nicht zuletzt wegen der Grillkünste des Hüttenwirtes.

Image
Image

Wolfsbergerhütte: Hoch hinaus mit Bodenhaftung

Die Wolfsbergerhütte befindet sich auf 1.850m und ist für Wanderer schon von Weitem sichtbar. Majestätisch fügt sie sich in das wunderschöne Panorama der Saualpe ein. Fast an der Spitze angekommen, zieht es einen förmlich zur Hütte hin, um bei einer gemütlichen Rast die Aussicht zu genießen.